Archiv für Mai 2009


Antifakneipe im Mai 2009

Die Freiburger Antifa-Kneipe gibt es diesmal mit dem Film „Das siebte Kreuz“. Sieben Häftlingen gelingt 1936 die Flucht aus dem Konzentrationslager Westhofen bei Mainz. Für jeden Flüchtling lässt der Lagerkommandant Overkamp ein Kreuz aufstellen, um diese bei Wiedergefangennahme daran zu heften. Der Film erzählt von der Flucht des Georg Heisler, beginnend mit den Problemen, unerkannt in die nächste Stadt zu gelangen und an Kleidung und Ausweispapiere zu kommen, bei der Gewissheit, dass seine altenm Genossen entweder verhaftet sind oder unter Überwachung stehen. Er schildert auf realistische Weise den terroristischen Charakter des Nazi-Regimes, auch aber die Erfassung großer Teile der deutschen Bevölkerung durch dieses. Zugleich aber kann die einzige Hoffnung Heislers auf eine erfolgreiche Flucht aus Deutschland, auf der Humanität einzelner Menschen sowie den Resten der Arbeiterbewegung im Untergrund liegen.

⇒ Weiterlesen