Benefizkonzert „In die Fremde gezwungen“

Kein Raum für Nazis!Montag, 22.02.2010
Kippenheim. Am Sonntag, 26. September 2010 um 19 Uhr findet in der Ehemaligen Synagoge Kippenheim, Poststraße, 77971 Kippenheim im Ortenaukreis ein Benefizkonzert unter dem Motto „In die Fremde gezwungen“ statt: Lisa Klevit-Ziegler an der Klarinette, Anke-Bettina Melik an der Violine und Andrej Melik am Violoncello werden Werke von Hans Gál, Ingolf Dahl und Alfred Schnittke aufführen. Gál und Dahl waren Komponisten, die auf Grund ihrer jüdischen Herkunft in Folge der Machtübertragung an die Nationalsozialisten sowie der schrittweisen Ausbreitung des faschistischen Herrschaftsbereiches fliehen mussten. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten.