Solidarität mit der Initiative Epsilon

Initiative EpsilonIn der Nacht auf den 29. Juli 2010 haben Freiburger Jugendliche und junge Erwachsene als Initiative Epsilon das ehemalige „Z“ in der Nähe vom Siegesdenkmal kurze Zeit lang besetzt. Bei der nächtlichen Aktion fingen sie an, den Laden zu entrümpeln, der seit fast zwei Jahren leersteht.

Die Stadt Freiburg ignoriert den Wunsch junger Menschen nach einen selbstverwalteten Jugendzentrum in der Innenstadt. Dabei droht sie den Aktivistinnen und Aktivisten mit Sanktionen und lässt einen Veranstaltungsraum in bester Lage lieber einsam verrotten.

Wir unterstützen die Forderung nach einem AJZ in unserer Stadt. Räume müssen den vielfältigen Interessen der Menschen dienen, seien es Wohnungen oder eben Veranstaltungslokale. Profitinteresse und Kommerz gehören überwunden.

Für ein selbstverwaltetes, unkommerzielles Jugendzentrum in Freiburg!