Tatort Kurdistan

Tatort Kurdistan!Freitag, 27.08.2010
Bundesweit. Zum Internationalen Antikriegstag am 1. September rufen antimilitaristische Gruppe bundesweit zu Aktionen gegen Rüstungsprofiteure auf. Ein Schwerpunkt im Jahr 2010 ist der türkische Krieg gegen die kurdische Bevölkerung, der nur durch deutsche Militärexporte geführt werden kann. Deutsche Rüstungsunternehmen wie z.B. Rheinmetall, HDW, DHL, MBB/EADS, ThyssenKrupp etc. profitiert vom mörderischen Krieg in Kurdistan. In verschiedenen Städten werden Aktionen, Demos und Kulturveranstaltungen unter dem Motto „Tatort Kurdistan“ stattfinden. In Karlruhe zeigen an dem Tag verschiedene linke Gruppen den Film „Min Dit – Die Kinder von Diyarbakir“.