Kurdistan


Polizei eskaliert Demo „Frieden und Freiheit für Kurdistan“

Internationale Klassensolidarität aufbauen!Am Samstag, den 20. November 2010, fanden sich etwa 500 Menschen in Heilbronn zusammen, um unter dem Motto „Frieden und Freiheit für Kurdistan“ zu demonstrieren. Ein Bündnis von revolutionären linken Organisationen aus Baden-Württemberg, dem auch wir angehören, hat gemeinsam mit vielen solidarischen Menschen gegen die deutschen Waffenexporte in die Türkei sowie die Unterdrückung, Verfolgung und Bekämpfung der Kurdinnen und Kurden durch den türkischen Staat und auch gegen die Repression durch die deutsche Politik mobilisiert.

Bei der Auftaktkundgebung wurden von der Kurdischen Jugend Stuttgart, der Revolutionären Linken Heilbronn und Yek-Kom gute Redebeiträge vorgetragen, die den Grund zur Demonstration nochmal unterstrichen. Außerdem wurden die skandalösen Auflagen der Demo verlesen. So wurde von Staats wegen bspw. untersagt bestimmte Parolen zu rufen. Schon in diesen Beschneidungen des Versammlungsrechts zeichnete sich die gewollte Eskalation ab.

⇒ Weiterlesen